Start » Rezepte

Rezept: Rotkohlsalat mit Schokolade

7. 12. 08 5 Comments
Rotkohlsalat mit Schokolade

Rotkohlsalat mit Schokolade

Heute, zum letzten Tag des Schokoladenfestivals Chocolart in Tübingen freue ich mich, das siebte Türchen des kulinarischen Adventskalenders in Form eines Rezepts zu öffnen. Wenn ihr alle Türchen aufmerksam durchlest gibt es am Ende übrigens auch eine Verlosung von schönen Preisen.

Dieser Rotkohlsalat mit Schokolade ist dabei das Ergebnis einer spontanen Eingebung bei der Zubereitung dieses Rotkohlsalats. Das habe ich dann noch etwas verfeinert, bis ich die richtige Schokolade für diesen Salat gefunden hatte.

Dazu habe ich die Zartbitterschokolade mit Salz der Confiserie Selbach (Stuttgart)verwendet. Im Gegensatz zu anderen Schokoladen mit Salz, wie etwa von Clement chococult, ist hier das Salz nicht oben auf der Schokolade sondern in der ganzen Kakaomasse verteilt. So ist jeder Bissen später leicht salzig. Leider habe ich gestern erfahren, dass es die Schokolade nicht mehr gibt, so dass ich mich gerade nach einer Alternative umschaue.

Zutaten für 4 Portionen

  • 300 g Rotkohl
  • 1 mittlere Fenchelknolle
  • 1 Banane, reif, aber nicht zu weich
  • 100 g gesalzene Zartbitterschokolade (siehe oben)
  • 100 ml Rapsöl
  • 3 EL Weißweinessig
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Vom Rotkohl die äußeren Blätter entfernen. Den Strunk herausschneiden und die verbliebenen Blätter sehr fein schneiden. Je nach Form vorher ggf. nochmal halbieren.
  2. Den Fenchel abwaschen. Das Fenchelgrün abschneiden und zur Seite legen. Die äußere Schicht eventuell entfernen, vierteln und den Strunk herausschneiden. Dann alle Viertel in ganz feine Streifen schneiden.
  3. Die Banane schälen, längst halbieren und in nicht zu dünne Stücke schneiden. (Diese sollten beim späteren Mischen des Salats nicht einfach zermatscht werden, also eben nicht zu dünn sein.)
  4. Den Rotkohl, den Fenchel und die Banane mischen. Das Rapsöl mit dem Weißweinessig vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Salat geben und alles gut durchmischen.
  5. An einem kühlen Ort eine Stunde marinieren lassen.
  6. Die Schokolade fein hacken und unter den fertigen Rotkohlsalat mischen. Nach Bedarf nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Teller verteilen. Das Fenchelgrün fein hacken und darüberstreuen.

5 Comments »

  • zorra said:

    Klingt sehr exotisch. Mal was anderes.

  • Berit said:

    Hm hört sich sehr lecker an, und bei uns gibt es auch noch die Meersalzschokolade :)

  • Lien said:

    Das is mahl was anderes mit Schocolade! Ich werde mich mahl umschauen nach gesalzene Zartbitterschokolade.

  • Astrid said:

    sieht sehr interessant aus, die Idee find ich Klasse. Obowhl ich zugeben muss, dass ich meine Schoki lieber süss mag. :)

  • Anna said:

    Lindt.
    Hat eine dunkle Schokolade, weis gerade leider nicht wie hoch der Kakao-Anteil ist, aber mit Salz die in der Shcokolade ist.
    Eignet sich auch herrvorragend zum Essen.

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.