Start » Schokolade

Lavendel & Cranberries: Gefüllte Schokolade von Coppeneur

20. 03. 08 No Comment

Coppeneru: Lavendel und CranberryIch mag sie. Die kleinen Täfelchen Schokolade von Coppeneur mit leckerer Füllung. Vor ein paar Tagen habe ich eine Sorte entdeckt, die ich bislang noch nicht kannte: Lavendel & Cranberries. Sowohl Lavendel als auch Cranberries sind beides leckere Zutaten, die aber im regulären Lebensmittelhandel leider viel zu selten zu finden sind. Daher habe ich mich sehr über diese Schokolade gefreut und natürlich sofort zugeschlagen.

Verpackt ist die kleine Tafel (75 Gramm) in zwei edle schwarze Hüllen. Praktisch finde ich dabei die bei dieser Reihe üblichen Angaben auf der Verpackung zur Alkohol (keiner enthalten), den Geschmacksrichtungen (hier fruchtig, würzig, herb) und der Schärfegrad (hier: keine Schärfe).

Einmal ausgepackt darf man sich auf eine dunkle Schokolade (der Kakaoanteil liegt hier bei 72%) freuen, die mit einer cremigen Ganache von Cranberries und Lavendel gefüllt ist. Die Füllung hat dabei sehr intensive Aromen und schmeckt sehr fruchtig. Das gibt der ganzen Schokolade eine erfrischende und leichte Note. Dennoch ist mir der Geschmack im Vergleich zur umgebenden Schokolade eigentlich zu intensiv. Der Schokoladengeschmack geht dagegen etwas unter. Deutlicher ist hingegen der Lavendel zu bemerken, auch wenn der nur mit 0,005% als Lavendelöl in der Zutatenliste auftaucht. Da sieht man mal, wie intensiv Lavendelöl schmeckt. Der Geschmack harmoniert mit den Cranberries sehr gut und rundet die Tafel perfekt ab.

Bei den Inhaltsstoffen gibt es dann aber doch einen Punkteabzug: Zucker noch vor Cacaomasse und Cacaobutter, Vollmilchpulver, Sorbit und Soja-Lecithin wollen mir nicht wirklich gefallen. Der Cranberrygeschmack stammt vom einem Cranberryfruchtsaftkonzentrat (8,2%) und natürlichem Cranberryaroma (0,6%). Für den Lavendelgeschmack ist Lavendelöl (0,005%) zuständig. Laut Text im inneren der Verpackung handelt es sich dabei aber nicht nur um natürlich Aromen sondern auch um solche aus der namensgebenden Pflanze. Und das Soja-Lecithin ist nicht genmanipuliert. Immerhin. Etwas mehr Natur würde ich dennoch bevorzugen.

Fazit: Geschmacklich sehr lecker und mal was anderes. Inhaltlich noch verbesserungsfähig.

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.