Start » Schokolade

Dunkle Bio-Schokolade mit Quinoa (EM-Genuss Italien)

13. 06. 08 4 Comments

Dunkle Bio-Schokolade mit Quinoa von StainerDer Schein beim Betrachten der Verpackung von dieser Stainer Bio-Schokolade mit Quinoa trügt etwas. Man könnte zumindest anhand der Abbildung auf der Packung annehmen, dass es sich um eine Art Quinoa-Rigel mit Schokoüberzug handelt. Statt dessen haben wir es hier mit einer Tafelschokolade zu tun, in der sich auch Quinoa befindet.

Aber was ist dieses Quinoa eigentlich? Es handelt sich dabei um ein Pseudogetreide. Das bedeutet, dass es sich um Samen einer Pflanze, in diesem Fall aus Südamerika, handelt, die in ihren Eigenschaften unserem Getreide sehr nahe kommt. Quinoa ist einzeln und in Produkten wie dieser Schokolade in Bioläden erhältlich.

Die Kakaosorten stammen aus kontrolliert biologischem Anbau in Santo Domingo und Madagaskar. Ebenso hat der Rohrzucker und das Quinoa Bioqualität. Lediglich das Sojalecithin ist nicht bio, jedoch ohne Einsatz von gentechnisch Verändertem Soja hergestellt. Das zumindest verspricht der Hersteller.

Geschmacklich ein feines Täfelchen. Die Schokolade weißt keine Bittertöne auf und schmeckt angenehm harmonisch. Wenn man sie auf der Zunge zergehen entfalten sich schön die verschiedenen Aromen des Kakaos. Dazwischen finden sich leichte Röstaromen des Quinoa und dessen eigener Geschmack in den kleinen Samen. Mit einem Kakaoanteil von etwas über 56% ist die Schokolade nicht besonders herb. Alles in allem ein rundes Geschmackserlebnis im Mund, was zusätzlich haptische Akzente durch die einzelnen Quinoasamen setzt.

Bezugsquelle: Chocolats de Luxe

Diese Tafel wurde uns von der Firma Chocolats de Luxe zur Verfügung gestellt.

4 Comments »

  • dunski said:

    auf Einkaufsliste gesetzt, genau wie Sampaka, welche der örtlichen Schokoladenlieferantin zum Testkauf empfohlen wird. ( http://www.xocolatl-basel.ch/ )

  • Nielsson said:

    Manueller Trackback: http://nielsson.twoday.net/stories/5042279/

    Ich muss zugeben von all den vielen Schokoladen ist mir vor allem diese ins Auge gefallen.

    Weiterhin muss ich zugeben, dass ich gerade eine von den kleinen, rosa, süßen Stangen mit roten Stückchen darin gegessen habe. Wenn man sich wieder an die Süße gewöhnt hat, sind die ganz gut.

  • jan (author) said:

    Was für rosa süße Stangen denn? Ich gehe mal davon aus, dass ich die persönlich geschmacklich noch nicht kenne.

  • Paula said:

    Jan, er meint Joghurette (Rechtschreibung?).

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.