Start » Rezepte

Kleines Mousse au chocolat im Glas

15. 03. 09 8 Comments
Mousse au chocolat - Leere Gläser

Mousse au chocolat - Leere Gläser

Es gibt viele Rezepte für das perfekte Mousse au chocolat. Diese Variante habe ich erst kürzlich ausprobiert und sie hat mir hervorragende geschmeckt. Ebenso ging es der Autorin des Kochbuchs Königliche Desserts, die das Rezept von einem Freund bekommen hat. Daher nennt sie diese Mousse au chocolat schlicht Schokotraum.

Wer die französische Küche kennt, weiß, dass dort meistens Salzbutter zum Einsatz kommt. Das macht den besonderen Geschmack oft aus. Gerade bei solchen Desserts gibt die leicht salzige Note den letzten perfekten Schliff. Da gesalzene Butter bei uns eher unüblich ist, gebt bitte einfach eine kleine Priese Salz hinzu.

Das Dessert sollte möglichst kurz vor dem Verzehr zubereitet und nicht kaltgestellt werden.

Zutaten

Mengenangaben für 4 kleine Dessertgläser (je 160 ml)
60 g Butter, leicht gesalzen (oder etwas Salz hinzufügen)
125 g Edelschokolade mit 70% Kakaoanteil
3 ganz frische Eier
50 g Zucker

Zubereitung

  1. In einem Topf die Butter und die Schokolade langsam schmelzen. Gleichmäßig verrühren und etwas abkühlen lassen.
  2. Die Eier trennen. Die Eigelb unter die lauwarmen Schoko-Butter-Masse rühren.
  3. Den Zucker unter die Masse mischen.
  4. Zum Schluss das Eiweiß sehr steif schlagen. Dann nach und nach mehr unterrühren als unterheben.
  5. Die fertige Mousse au chocolat in kleine Glässer (je 160 ml) füllen und sofort servieren.

Quelle: Königliche Desserts, Seite 121

Dieses Rezept ist unser Beitrag zum Koch-Event Food & Glas

8 Comments »

  • Achim Meurer said:

    Hallo,

    ich dachte immer, dass man das steife Eiweiss unterheben soll und nicht unterrühren. Beim Rühren wird doch der Eischnee wieder “zermatscht”, oder? Doch dieser bringt das lockere in die Mouse. Was ist denn jetzt richtig?

    Grüße aus Kärnten
    Achim

  • Jan Theofel (author) said:

    Wenn du es richtig fluffig haben willst, bist du mit dem Unterheben richtig dabei. Hier wollte ich mehr eine cremige Konsitenz haben. Daher habe ich “mehr unterrühren als unterheben” geschrieben.

  • Chaosqueen said:

    Hallo,
    vielen Dank für Deinen Beitrag! Der erste Beitrag passte allerdings besser ins Thema. ;-)

    Endlich ist auch der RoundUp online, ich würde mich freuen, wenn Du ‘mal vorbei schaust.

  • Eva said:

    Tolles Rezept! Schmeckt aber auch gut mit weißer Schokolade (anstatt der Edelschokolade) – vorausgesetzt man mag es etwas süßer!

    Gruß Eva

  • Larissa said:

    Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe es direkt ausprobiert und meine ganze Familie war begeistert. Mehr davon, bitte!

  • thisIsMe said:

    wo bekommt man denn so huebsche glaeser her?

  • barcalex said:

    Sehr einfach zubereitet. Wir demnächst ausprobiert. Sehr schön.

  • Holger said:

    Ich liebe “Mousse au chocolat” und bin immer wieder auf der Suche nach neuen Rezepten, um es zu verbessern. Ich werde es am Wochenende gleich mal zu Hause nachkochen :)

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.