Home » Archive

Articles in the Rezepte Category

Rezepte »

[30 Apr 2009 | One Comment | ]

Rosmarin Espuma im SchokobecherEin Espuma ist eine aufgeschäumte Speise, welche mittels ISI-Geräten zubereitet werden und als Disziplin der molekularen Küche gelten.

Ich habe mich mal mittels einem sehr einfachem Rezept über ein Rosmarin-Espuma hergemacht und das in die Schoko-Becher gefüllt. Die Menge des Rosmarin-Espuma reicht aber locker für etliche Becher und als kleine Beilage zu anderen Gerichten.

Der Schaum scheint mir den Geschmack des Rosmarin tatsächlich deutlich zu verstärken. Und zusammen mit der Schokolade ist es sehr lecker.

Neben dem ISI-Gerät ist ein extrem feines Haarsieb für dieses Rezept auf jeden Fall notwendig. Ich habe ein Sieb von Rössle eingesetzt.

Zutaten für einen 0,5 Liter ISI

  • 300 ml Sahne
  • 200 g Joghurt
  • 6 Zweige Rosmarin
  • 1 ISI-Kapsel
  • etliche Schoko-Becher
  • etliche weiche Rosmarinspitzen

Zubereitung

  1. Die Rosmarinzweige waschen, trockentupfen und mit dem Stiel im Mörser zerstoßen.
Zum Beitrag

Rezepte »

[29 Apr 2009 | 3 Comments | ]

Rezept: Schokoladen-Panna-Cotta

Basierend auf dem Rezept für Panna Cotta ohne Gelatine haben wir neulich Schokoladen-Panna-Cotta zubereitet. Das geht deutlich leichter als der normale Panna Cotta, weil durch die Schokolade noch etwas mehr Bindung entsteht und sich die Schokoladen-Variante daher besser stürzen lässt.

Zutaten für 4 Portionen

  • 2,5 g Agar-Agar (Menge je nach Produkt. Sollte für 750 ml Flüssigkeit ausgelegt sein.)
  • 1 EL Rohrzucker
  • 400 g Sahne
  • 75 g gute 60% Schokolade (bei uns Valrohna)

Zubereitung

  1. Die Sahne mit dem Zucker in einen Topf geben. Aufkochen und dann zurückdrehen. 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Währenddessen die Schokolade in Stücke brechen. Nach den 10 Minuten mit in die Sahne geben.
Zum Beitrag

Rezepte »

[15 Mar 2009 | 8 Comments | ]
Kleines Mousse au chocolat im Glas
Mousse au chocolat - Leere Gläser

Mousse au chocolat - Leere Gläser

Es gibt viele Rezepte für das perfekte Mousse au chocolat. Diese Variante habe ich erst kürzlich ausprobiert und sie hat mir hervorragende geschmeckt. Ebenso ging es der Autorin des Kochbuchs Königliche Desserts, die das Rezept von einem Freund bekommen hat. Daher nennt sie diese Mousse au chocolat schlicht Schokotraum.

Wer die französische Küche kennt, weiß, dass dort meistens Salzbutter zum Einsatz kommt. Das macht den besonderen Geschmack oft aus. Gerade bei solchen Desserts gibt die leicht salzige Note den letzten perfekten Schliff. Da gesalzene Butter bei uns eher unüblich ist, gebt bitte einfach eine kleine Priese Salz hinzu.… Zum Beitrag

Featured, Rezepte »

[4 Jan 2009 | One Comment | ]
Heiße Schokolade mit Show-Einlage

Seit längerem habe ich die Fachzeitschrift Konditorei & Café abonniert. Hier habe ich ein interessantes Rezept für heiße Schokolade gefunden, die nach dem Servieren noch eine kleine Show-Einlage vollführt:

Durch die Hitze der heißen Schokolade schmilzt der aufgesetzte Deckel und die darauf angerichtete Minzsahne vermischt sich danach mit dem heißen Getränk. Aber Obacht: Nicht nur der Effekt ist herausragend – auch die Sättigung durch diese heiße Schokolade ist es. So ein Glas ist schon fast eine kleine Mahlzeit…

Zutaten für 8 Gläser

  • 400 ml Sahne
  • 50 g Pfefferminzsirup
  • 1500 ml Milch
  • 2 Sternanis
  • 1 Zimtstange (ca. 6 cm)
  • 1 Kapsel Kardamon
  • 20 g frischer Ingwer
  • etwas Anis
  • 2 Nelken
  • 500 g Zartbitterschokolade
  • etwas Minze und Schokoraspel zum Garnieren (fehlen bei mir)

Zubereitung

  1. Zur Vorbereitung 100 g der Schokolade schmelzen.
Zum Beitrag

Rezepte »

[7 Dec 2008 | 5 Comments | ]
Rotkohlsalat mit Schokolade

Rotkohlsalat mit Schokolade

Heute, zum letzten Tag des Schokoladenfestivals Chocolart in Tübingen freue ich mich, das siebte Türchen des kulinarischen Adventskalenders in Form eines Rezepts zu öffnen. Wenn ihr alle Türchen aufmerksam durchlest gibt es am Ende übrigens auch eine Verlosung von schönen Preisen.

Dieser Rotkohlsalat mit Schokolade ist dabei das Ergebnis einer spontanen Eingebung bei der Zubereitung dieses Rotkohlsalats. Das habe ich dann noch etwas verfeinert, bis ich die richtige Schokolade für diesen Salat gefunden hatte.

Dazu habe ich die Zartbitterschokolade mit Salz der Confiserie Selbach (Stuttgart)verwendet. Im Gegensatz zu anderen Schokoladen mit Salz, wie etwa von Clement chococult, ist hier das Salz nicht oben auf der Schokolade sondern in der ganzen Kakaomasse verteilt.… Zum Beitrag

Rezepte »

[4 Aug 2008 | 4 Comments | ]

Es ist Montag und wenn ich aus dem Fenster schaue sehe ich eine sehr verregnete Straße. Nicht nur das, es ist ein Montag ausserhalb des Uni-Semesters. Das heißt für mich kein Improvistationstheaterkurs. Ich treffe mich gerne mit den Menschen dort, mnachmal auch ausserhalb des Kurses. An einem dieser Treffen haben wir Pizza gebacken und Jörg hat sein Mousse au chocolat mitgebracht. Dieses Mousse au Chocolat war, ungelogen, fast perfekt. Fast steht da auch nur deshalb, weil der Cacaogehalt der Schokolade höher hätte sein können. Die Konsistanz war perfekt, die Porengröße ideal und genug gab es auch. Leider hat die Sache einen Hacken.… Zum Beitrag

Rezepte »

[13 Jun 2008 | 2 Comments | ]

cremaaluna.jpgManchmal stellt man sich ja sonst was vor. Schwierig, dachte ich und zu nussig, aber letztendlich lag ich falsch. Wunderbar sollte ich eher sagen.

Ach! Ihr wisst nicht wovon ich rede? Na von dem zweiteinzigen rumänischen schokoladenhaltigen Rezept das wir gefunden haben. Es besteht aus einer gerösteten Semmelbröselkruste mit Kakaocremefüllung und Sahneabschluss. Diese Kombination ist echt traumhaft. Besonders die Kombination von gerösteten Brotkrumen mit dem schokoladigen Geschmack. Das sollte ich mal versuchen in eine Pralinenkreation umzusetzen. Ihr könnt aber erstmal das Rezept umsetzen. Ihr braucht dafür:

  • 30min Zeit
  • 40g Butter
  • 40g Kakao
  • 1 Päckchen Vanillezucker und genug Rohrzucker um auf 40g aufzufüllen
  • 125 ml Milch
  • 3 Eigelb
  • 1/4 Tasse Haselnüße, gemahlen
  • 1/4 Tasse Semmelbrösel, in Butter braun geröstet
  • 200 ml Sahne

Die Zubereitung ist super simpel.… Zum Beitrag

Rezepte »

[9 Jun 2008 | One Comment | ]

Aus Rumänien war es uns leider – trotz guter Kontakte dort hin – nicht möglich, Schokolade aufzutreiben. Daher gibt es statt dessen für euch zu jedem Spiel aus Rumänien jeweils ein Schokoladenrezept. Und selbst die zu finden war schwer. Den Auftakt macht diese Schokoladentrote. Die Zubereitung erstreckt sich über drei Tage, weil sowohl die Füllung als auch die zusammengesetzte Torte ruhen und durchziehen müssen. Aber für dieses Ergebnis ist die Mühe aber wert, denn die Torte schmeckt schön schokoladig und lecker.
Schokoladentorte aus Rumänien

Zutaten

Für die Füllung:
9 Eigelb
18 EL Zucker
9 EL Kakao
600 ml Milch
500 g Butter
Für den Biskuit-Boden:
5 Eier
100 g Zucker
100 g gemahlene Mandeln
25 g Mehl
Butter für die Form
Für den Sirup:
260 g Zucker
300 g Wasser
8 Tropfen Bittermandelessenz
Außerdem:
250 ml Sahne
etwas gehackte Schokolade

Zubereitung

Tag 1: Füllung
Die Eigelb mit dem Zucker und dem Kakao vermischen.… Zum Beitrag

Rezepte »

[4 Apr 2008 | One Comment | ]

Miss Andrea's chocolate cake from the dark sideVorsicht!
Unerwartete Dinge passieren
Wenn du das isst,
Was manche schokoladifizierte Extase genannt haben.
Vorsicht, es kommt von der dunklen Seite.

Zutaten für die Böden:

150g Butter bei Raumtemperatur
300g Zucker
3 Eier
1 Pack Vanillezucker
300g Mehl
2 tsp Backpulver
60g Kakao
125 ml Kaffee zum Tote aufwecken
125 ml Milch

Gebe Zucker, Vanillezucker und Butter in eine Schüssel und schlage sie bis sie so fluffig sind wie ein Blogpost über Paris Hiltons neueste Frisur. Gebe die Eier hinzu und homogenisiere. In einer weiteren Schüssel vermische das Mehl, den Kakao und das Backpulver. Siebe über die Butter-Ei-Mischung, gebe die Flüssigkeiten hinzu und homogenisiere.… Zum Beitrag

Rezepte »

[21 Mar 2008 | One Comment | ]

Chocolate RisottoWie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, bin ich etwas besessen von Schokolade. Etwas. Das treibt mich des öfteren auf irgendwelche kulinarischen Spitzen. Eine war dieses Rezept, das mir einfach so einfiel. Vielleicht war die Luft in diesen Schokoladenhöhen etwas dünn. Ich präsentiere euch trotzdem das Schokoladenrisotto. Nein, es ist nicht süß. Eh ihr mich angewidert verlasst, lest bis zum Schluss. Ich verspreche euch ein wunderbares Gericht.

Zutaten für zwei Portionen

Eine große Zwiebel
Fünf Esslöffel Olivenöl
Eine Knoblauchzehe
Eine kleine Chipotlechili gehackt, oder, wenn einem das rauchige nicht so gefällt, eine andere Chilischote.
250g Arborio oder anderen Risottoreis (Nimm Rundkornreis, da normaler nicht funktioniert)
2 Teelöffel Brühwürfelpulver
40g zartbitter Schokolade (70-80% Kakao)
Salz
Grob geriebenen Parmesan

Als erstes schneide die Zwiebel in feine Würfel.… Zum Beitrag